Teichanlage

Brücke über den Schwimmteich

Rosenpavillion

Sitzgelegenheit im Rosenpavillion

Gartenhäuschen

kleine Blockhütte für Spielgeräte, Spielzeug und Gartenmöbel

Liegeplatz

Liegeplatz auf dem Staudenhügel
 

Wellness mit Bienenstockluft

Der Bienenstockluft wird seit vielen Jahren eine positive Wirkung auf das Wohlbefinden nachgesagt. Ihre ersten Anfänge nahm sie in Russland, wobei das Einatmen der Bienenstockluft noch nicht zielgerichtet verlief.

Mit dem Wellnessgerät ApiAir ist es möglich gezielt Bienenstockluft einzuatmen.

Auch wenn die Bienenstockluftbehandlung mittels ApiAir als Wellness-Behandlung klassifiziert ist, empfehlen wir, dass Sie sich im Vorfeld mit Ihrem Arzt oder Heilpraktiker beraten.

 

 

 

                Wellness Bienenstockluft Therapie

 

Leiden Sie an:

Bronchitis, Asthma, Pollenallergien, Allergien der Atemwege, Pseudokrupp, chronischen Verengungen der Bronchien, Infektanfälligkeit, dann können Ihre Beschwerden durch Api-Air Wellnesstherapie gelindert werden. Oder wenn Sie an chronischen Kopfschmerzen leiden, dem wird der wohltuende Duft der Bienenstockluft Linderung bringen.

 

Die Wellness - Therapie funktioniert so:

Der Anwender sitzt bequem im Gartenstuhl. Ein spezieller  Ventilator, der direkt auf dem Bienenstock sitzt, saugt die Luft daraus an. Vier verschiedene Filter sorgen dafür, dass keine Partikel in den medizinischen Schlauch gelangen, der mit dem Ventilator verbunden ist.

Die Luft ist warm, sie riecht nach aromatischem Bienenwachs und altem Holz. Der Zustrom der Luft kann individuell geregelt werden, ein direkter Kontakt mit Bienen ist dabei ausgeschlossen.

"In der Bienenluft ist natürliches Propolis, Duft des Wachses, Duft von  Honig und die Wärme, aus dem Bienenbeuten, die beruhigt die Bronchien und lindert die Beschwerden.

Bei der Wellness Api-Air-Therapie stehen wissenschaftliche Belege zwar noch aus, aber z. Z. läuft eine Studie in der Universitätsklinik in Ulm.

Eine Woche lang, einmal am Tag sollte man die Wellness Api-Air-Therapie  durchführen.

 

Wann kann man die Wellness ApiAir Therapie anwenden:

DieWellness Api-Air-Therapie kann man in der Zeit von April bis September durchführen. Ab Oktober bis einschließlich März kann nicht mehr inhaliert werden, sonst wird es den Bienen im Stock zu kalt. Durch das Absaugen wird das Klima im Bienenstock jedes Mal kurzfristig durcheinander gebracht.

 

 

Apitherapie (lateinisch „Apis“ = Biene) ist die Anwendung von Bienenprodukten wie Honig, Bienengift, Propolis, Pollen, Gelèe Royale und Bienenwachs zur Vorbeugung und Heilung von Krankheiten oder Störungen, die krankhafter Natur sind.

Die medizinische Verwendung von Erzeugnissen aus dem Bienenvolk hat in der Geschichte der Menschheit uralte Tradition und lässt sich bis in das antike China und in das Reich der Pharaonen zurückverfolgen. Auch die Wegbereiter der modernen Medizin Hippokrates und Paracelsus haben Honig und andere Bienenprodukte als wichtige Bestandteile ihrer Heilmixturen hoch geschätzt. Die große Wertschätzung von Honig in alten Kulturen ist in erster Linie auf seine Heilwirkung zurückzuführen und findet in sämtlichen Heiligen Schriften der Menschheit, wie Bibel, Talmud, Koran und anderen, ihren Niederschlag.

In der modernen Wellness Apitherapie gilt es eine klare Unterscheidung zu treffen zwischen

  • der den Ärzten und Ärztinnen vorbehaltenen Behandlung von Krankheiten oder Störungen, die krankhafter Natur sind durch den gezielten Einsatz von bestimmten Bienenprodukten
  • und der Verwendung dieser Produkte im Rahmen einer ausgewogenen Ernährung und als Nahrungsergänzungsmittel zur Förderung des allgemeinen Wohlbefindens und zur Vorbeugung von Krankheiten.

Der Arzt wird auf der Basis einer medizinischen Diagnose die Möglichkeiten der Apitherapie – oft ergänzend zu den Methoden der Schulmedizin – zur Heilung nutzen. Der Einsatz etwa von Apitoxin (Bienengift) zur Behandlung einer Gürtelrose (Herpes zoster) oder die Bekämpfung von Helicobacter pylori durch eine Propoliskur sind Beispiele für therapeutische Anwendungen, wie sie in vielen Arztpraxen und Kliniken zur Anwendung kommen.

Zur Apitherapie im weiteren Sinne soll hier jedoch auch die gesundheitsförderliche Wirkung gezählt werden, die durch den regelmäßigen Verzehr von Bienenprodukten, wie Honig, Blütenpollen, Propolis und Gelée Royale erzielt werden kann.

Honig ist nach dem österreichischen Gesetz ein Lebensmittel, Propolis, Blütenpollen und Gelée Royale sind Nahrungsergänzungsmittel. Als solche dürfen sie weder auf dem Etikett noch durch mündliche Auslobung durch den Imker oder Händler mit gesundheitsförderlichen Aspekten in Verbindung gebracht werden. Das Gesetz regelt hier klar und eindeutig. Von der Wirkung her freilich ist der Übergang zwischen Lebensmitteln und Heilmitteln fließend und die Abgrenzung ist oft schwierig. Das Gesetz regelt die Kennzeichnung, doch es verbietet nicht, dass Lebensmittel heilen. –
Und für die Erzeugnisse aus dem Bienenvolk trifft wohl wie kaum wo anders der Satz von Paracelsus zu:  

„Eure Lebensmittel sollen Heilmittel und Eure Heilmittel Lebensmittel sein“.

 

 

Was ist Api Air Therapie

Bei dem AipAir Gerät von Hans Musch wird die von den Bienen aufgewirbelte Abluft des Bienenstocks abgesaugt und über einen Schlauch zur Maske geleitet.

Insbesondere Erkrankungen der oberen Atemwege, Allergien, Bronchial- und Lungenerkrankungen werden mit der immer schlechter werdenden Qualität der Atemluft in Verbindung gebracht. In dieser Situation wurde das uralte Wissen um den vorbeugenden und heilenden therapeutischen Nutzen der Bienenheilkunde (Apitherapie) wiederentdeckt.

Wir möchten Sie an dieser Stelle ausdrücklich darauf hinweisen, dass es sich bei der Verwendung des ApiAir-Gerätes um ein Wellnessgerät handelt.

Inhaltsstoffe wie Ätherische Öle, Flavonoide, aus Honig, Pollen, Wachs und Propolis, werden durch die Wärme im Bienenstock und durch die Ventilation, die die Bienen mit ihren Flügeln erzeugen, an die Luft abgegeben. Mit dem ApiAir Gerät wird die Bienenstockluft abgesaugt und mit einem Schlauch zur Inhalationsmaske geleitet. Durch einen Regler kann der Luftstrom individuell eingestellt werden.
Der Patient hat keinen direkten Kontakt zu den Bienen.
Er sitzt während der Inhalation neben oder hinter dem Bienenkasten idealer weise im Bienenhaus.

Medizinisch gesehen haben Patienten mit:

Bronchitis, Asthma, Pollenallergie, Pseudokrupp, COPD (Chronisch obstruktive Lungenerkrankung), Infektanfälligkeit, Immunschwäche Chronische Kopfschmerzen, Migräne  beste Aussichten nachhaltig zu gesunden.

Neben den sichtbaren Heilungserfolgen zeigen sich auch positive Effekte auf Psyche und Allgemeinbefinden.

 

Prof. Dr. Bengsch vom Max-Planck-Institut München hat diesbezüglich eine Studie über das Potenzial der biomedi-zinischen Wirksamkeit verfasst.

 

Seit Anfang 2012 ist ApiAir als Patent angemeldet und nicht nur sein Erfinder, sondern auch wir sehen den zukünftigen Entwicklungen gespannt entgegen.

 

Herr hat uns in die Api Therapie eingewiesen:

Wir, die Imkerei Bienenfreunde Ohliger, haben bei Herrn Hans Musch, den Hersteller des Wellness Api-Air Therapiegerätes, persönlich alle notwendigen Informationen, Gerätschaften, Techniken und alle Anwendungen in seiner Imkerei in Ochsenhausen gelernt.

Unsere Imkerei "Bienenfeunde" Ohliger wurde durch Herrn Hans Musch die Erlaubnis erteilt, eine Wellness Api-Air Therapie in Eigenverantwortung  durchzuführen.

Wir verwenden ausschließlich nur Api-Air Geräte und Techniken von der Imkerei Hans Musch.  Unter der perönlichen Anleitung von Herrn Musch haben wir die praktiken der Api-Air Therapie erlernt und werden diese nach seinen Vorgaben anwenden und durchführen.

Eine Wellness Api-Air Therapie können Sie ab sofort in unserer Imkerei Ohliger durchführen. Bitte melden Sie sich vorher an und wir vereinbaren Termine mit Ihnen.

Neue Termine gibt es wieder ab April 2016 bis September 2016.